- -

Newsletter
02/19

-

Erfolgsfaktor Familie

-

Onlineversion

- -
- -

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Bild zeigt Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

neulich ist mir zufällig das Zitat eines Professors für Wirtschaftspsychologie begegnet: "Was nicht gemessen wird, ist auch nicht wichtig in der Wirtschaft." Familienfreundlichkeit ist wichtig und wird immer wichtiger! Sie ist längst nicht mehr nur Nice-to-have, sondern ein echter Standortfaktor. Damit sie nicht nur gute Absicht bleibt, sondern in der Unternehmenskultur verankert wird, haben wir gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Bundesverband der Personalmanager den "Fortschrittsindex Vereinbarkeit" entwickelt. Ein praxisnahes Instrument, mit dem Unternehmen anhand weniger Personalkennzahlen ihre Familienfreundlichkeit jährlich messen und ihre Fortschritte sichtbar machen können. Nutzen Sie den Fortschrittsindex zur Entwicklung und Weiterentwicklung Ihrer familienfreundlichen Unternehmenskultur und werden Sie Mitgestalter eines zukunftsfähigen deutschen Arbeitsmarktes. Vielen Dank für Ihren Beitrag und Ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit in Deutschland. 

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Fortschrittsindex Vereinbarkeit gestartet

Inga Dransfeld-Haase, Dr. Franziska Giffey und Dr. Eric Schweitzer (von links) beim Start des neuen Online-Tools "Fortschrittsindex Vereinbarkeit", Quelle: Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie"/Sandro Jödicke

Auf dem Unternehmenstag "Erfolgsfaktor Familie 2019" in Berlin haben Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer und BPM-Präsidentin Inga Dransfeld-Haase vor rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik den neuen Fortschrittsindex Vereinbarkeit vorgestellt. Mit dem Index können Unternehmen anhand von wenigen Kennzahlen die Familienfreundlichkeit ihrer Unternehmenskultur messen und sich anonym mit anderen Unternehmen gleicher Größe und Branche vergleichen. "Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist eine familienfreundliche Unternehmenskultur von elementarer Bedeutung, um

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten", so Bundesfamilienministerin Giffey. "Viele Unternehmen bieten mittlerweile zwar Maßnahmen zu Unterstützung von Familien an, aber oft schätzen sich Arbeitgeber deutlich besser ein als ihre Beschäftigten es tun. Mit dem "Fortschrittsindex Vereinbarkeit" unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre familienfreundliche Unternehmenskultur weiterzuentwickeln und ihr Engagement sichtbar zu machen. Denn Politik und Wirtschaft sind gemeinsam verantwortlich, eine Arbeitswelt zu gestalten, in der die Beschäftigten Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren können." 

Zum Fortschrittsindex

 

Familienfreundlichkeit stärkt Arbeitgeber

Zum sechsten Mal hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) den "Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit" vorgelegt. Die aktuellen Ergebnisse zeigen deutliche Fortschritte, aber auch weiteren Handlungsbedarf. Vom Zukunftsthema mobiles Arbeiten zur Förderung von Vätern: Wir haben Ihnen die wichtigsten Ergebnisse zusammengestellt.  

weiterlesen

 

Über Familien-leistungen informieren

Familien mit kleinen Einkommen stärken und faire Chancen für alle Kinder schaffen – das sind die Ziele des Starke-Familien-Gesetzes. Damit die neuen Leistungen auch bei den Familien ankommen, ist es wichtig, sie darüber zu informieren. Dabei spielen auch Personalverantwortliche und Betriebsräte eine wichtige Rolle. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringem Einkommen wissen nämlich gar nicht, welche Leistungen ihnen und ihren Familien zustehen.

weiterlesen

 

Neues aus dem Netzwerk

Unternehmen sind bereits Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

+++ Jetzt anmelden: Webinar "Fortschrittsindex Vereinbarkeit – Kennzahlen für eine familienfreundliche Unternehmenskultur" am 11.10.2019 +++ 

+++ Save the Date: Informationsveranstaltung "Mit Familienfreundlichkeit punkten" am 16.10.2019 in Senftenberg +++

 

 

„Erfolgsfaktor Familie“ bei Xing

Diskutieren Sie mit über 1.900 Arbeitgebern, Personalverantwortlichen und Beschäftigten im Xing-Forum über familienbewusste Maßnahmen in der Personalpolitik.

- -